Skug X


Web 1 350x80 X
Web 2 350x80 X
Web 3 350x80 X
Web 4 350x80 X
Logo EPS X
Logo PDF X
Subline EPS X
Subline PDF X


20.05.2007
Viertelfestival NÖ

18.05.2007
Salon Leopold
MQ Wien

06.08.2006
Wien Donauinsel, Afrika-Tage Wien

14.05.2005
Horn, Kunsthaus Horn Fest

07.05.2005
Podersdorf, Seaside Festival

18.10.2004
Graz, General-musikdirektion
20.06.2004
Wien, WOM

01.05.2004
Stadtfest Wien, Michaelerplatz

20.02.2004
Wien, Rathaus: Flüchtlingsball.

30.08.2003
Wien,
Volksstimmefest
Solibühne

29.07.2003
Wien, WUK

14.06.2003
Wien, Altes AKH: Südwindfest

Xalis Global Grooves – Pressetext

Acht Musiker/Tänzer verbinden ekstatische, vorwiegend westafrikanische Percussionmusik mit einer Vielfalt an Klängen und Grooves - von Ambient über Jazz und Soul bis zu Drum'n'bass.
Rhythmus, Tanz, Feuer, Emotion. Innovatives Überschreiten ethnischer Grenzen - archaische Kraft in neuem Gewand.

Diverse Stilrichtungen wie Jazz, elektronische Musik, Blues und traditionelle Mandeng - Musik sind die künstlerischen roots der Musiker von XALIS. Mit offenem Geist verschmelzen sie diese zu ihrem innovativen Sound, der den Rhythmus als menschenverbindendes Element in den Mittelpunkt stellt. Up-Tempo Percussion, die das Publikum unweigerlich auf die Beine bringt!

Die Wurzel vieler XALIS-Rhythmen liegt in der Musik der westafrikanischen Völker der Mandeng, Baga und Sussu. Diese Rhythmen haben trotz teilweise komplexer Strukturen und einer ausgeprägten Polyrhythmik immer einen ekstatischen, tanzbaren und auf einer tiefen Ebene für jeden verständlichen Charakter.

Durch Bass, Schlagzeug, elektronische Klänge und immer wieder namhafte Gastmusiker entsteht ein neues Klangbild, das eines deutlich macht: Musik ist eine universelle Sprache.

Vorallem der virtuose Einsatz der verschiedenen Percussioninstrumente bringt eine unvergleichliche Energie und Körperlichkeit in die Performance von XALIS. Höhepunkt der Bühnenshow sind die Tanzeinlagen des ausdrucksstarken Tänzers Youssouph Mané. Viel Schweiß bei Musikern und Publikum ist garantiert.

XALIS arbeiten immer wieder mit charismatischen und stimmlich intensiven SängerInnen wie Aminata, Pat Davis, Angel Rice und dem nigerianischen Ausnahmesänger Aladin Sani zusammen.

Der souveräne Einsatz einer Vielfalt von Instrumenten unterschiedlichster Kulturkreise machen den Sound der Band einzigartig und unverwechselbar.
Verwendung finden unter anderem Djembe (westafrikanische Handtrommel), Congas (lateinamerikanische Handtrommeln), N´gonin (westafrikanisches Harfeninstrument), Waterphone (Metallinstrument, das klanglich Walgesängen ähnelt), Hang (steeldrum-ähnlicher Klang), Bolon (sehr altes, bassähnliches Saiteninstrument), Drumset, Doundouns (westafrikanische Basstrommeln), E-Bass, Gitarre, Akkordeon, Sampler und viele mehr.

Zentrales Instrument ist die Trommel in all ihren Ausprägungen: von Djembe und Schlitztrommel bis hin zu Drumset und beat-programming - am Anfang war der Rhythmus!

©Xalis. All rights reserved.